Mike Matusow

In jedem Casino ist Poker eins der beliebtesten Spiele und die Spieler erhalten in der Öffentlichkeit eine enorme Aufmerksamkeit, wenn sie es geschafft haben sich in der Szene einen Namen zu machen. Einer dieser inzwischen sehr bekannten Namen ist Mike Matusow, von dem nicht nur Fans und Kommentatoren in den besten Tönen reden.
Poker Arena
An den World Series of Poker nam Mike das erste mal im Jahr 1997 teil und erstpielte sich am Omaha8/ Better Tisch einen zweiten Platz hinter Scotty Nygen. Sein erstes Armband der WSOP gewann er in seinem besten Spiel bei einem No Limit Hold‘em $3.500 buy-in Match des Turnieres. Sein Debüt am Finaltisch des Hauptevents hatte er einige Jahre später wobei er damals den schlechtesten Platz belegte. Ein weiteres Armband gewann er ein Jahr später, als er, wie sollte es auch anders sein an einem Omaha 8/ Better mit einem buy-in von $5000 Dollar teilnahm.
Doch mit seinem Erfolg kamen auch die ersten Probleme. Das Ende des Jahres 2004 erlebte er, wegen zu ausgelassenem Feiern im Gefängnis. Damals erhielt er eine Freiheitsstrafe von 6 Monaten während denen er sich schwor einige Dinge zu ändern und zu einem der besten Poker Spieler der Welt zu werden. Nur drei Monate nach seiner Entlassung aus den Gefängnis löste er sein versprechen ein und spielte sich wieder an den Finaltisch des WSOP Hauptevents, wo er neunter wurde, was umso beeindruckender ist, wenn man weiß, dass insgesamt 600 Spieler an diesem Turnier teilnehmen.
Jugend
Im April 1968 in Los Angeles, Californien geboren lernte er schnell in den unterschiedlichsten Wettbewerben zu spielen, wie zum beispiel beim Shooting Pool, Bowling und beim Rennwagenbau. Schon früh zeigte sich sein Kämpfergeist und Siegeswille, was es nur zu einer Frage der Zeit machte bis er seine Leidenschaft für das Pokern entdecken würde. Seine Liebe für das Spiel entdeckte er allerdings erst relativ spät in den 1990ger Jahren, als er als Dealer für Video Poker in einem Casino arbeitete. Er selbst begann damals kleinere Turniere zu spielen und schaffte es so sein Startkapital Stück für Stück zu vergrößern, bis er dann Schlussendlich zu dem wurde, was er heute ist, eine Berühmtheit in Pokerkreisen.